TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Praktikum Cloud Computing: Sichere Blockchains in der Cloud

SemesterWintersemester 2016/2017 [ Andere Semester: · Winter 15/16 · Winter 14/15 · Winter 13/14 · Winter 12/13 ]
Modulnr.INF-VS-042
Studieng.Bachelor Informatik, Bachelor Informations-Systemtechnik, Bachelor Wirtschaftsinformatik, Diplom Informatik, Master Informatik, Master Informations-Systemtechnik, Master Wirtschaftsinformatik
IBR Gruppe(n)DS (Prof. Kapitza)
ArtPraktikum
Dozent
PhotoProf. Dr. Rüdiger Kapitza
Abteilungsleiter
kapitza[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913294
Raum 135
Assistent
PhotoStefan Brenner
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
brenner[[at]]ibr.cs.tu-bs.de
+49 531 3913285
Raum 112
LP5
SWS3+1
Ort & Zeit

Wird in einer Terminabstimmung bestimmt, so dass möglichst keine Überschneidungen mit anderen Veranstaltunten auftreten.

Voraussetzungen

Gute Programmierkenntnisse und Verständnis für Cloud Computing sowie verteilte Systeme.

ScheinerwerbErfolgreiche Bearbeitung der Aufgabenstellung. Konstruktives Einbringen in das Team.
Anmeldung

Anmeldeschluss war am 01.11.2016.

Inhalt

Bitcoin hat als bekannteste Blockchain Implementierung einen großen Grad an Bekanntheit erreicht. Die dahinter stehende Blockchain macht alle Transaktionen für jeden transparent einsehbar und überprüfbar.

Entgegen vieler Meinungen ist Anonymität bei Bitcoin nicht oder nur sehr schwer -- ähnlich wie mit allen anderen Währungen -- zu erreichen. Sowohl einzelne Personen und alle ihre Transaktionen lassen sich verfolgen, als auch Rückschlüsse auf wahre Identitäten bestimmen. Darüber hinaus beruht die Sicherheit von Bitcoin im Wesentlichen auf dem gegenseitigen Misstrauen aller Teilnehmer am System und dem offenen und dezentralen Protokoll.

Mit SGX [1] hat Intel kürzlich eine neue Technologie veröffentlicht, die es erlaubt vertrauenswürdige Ausführungsumgebungen zu erstellen [2]. Diese erlauben vertrauliche Berechnungen unter Zuhilfenahme von verschlüsseltem Arbeitspeicher.

In diesem Praktikum sollen zunächst BlockChain Implementierungen untersucht und deren Schwächen hinsichtlich der Privatsphäre der Nutzer identifiziert werden. Anschließend soll ein Prototyp einer BlockChain entwickelt werden, die auf Intel SGX basiert und dadurch neben Vertrauenswürdigkeit der Ausführung auch die Vertraulichkeit der darin gespeicherten Daten sichert. Zudem sollen in diesem Praktikum auch "Smart Contracts" behandelt werden, die vertragliche Bedingungen in einer BlockChain repräsentieren und sicherstellen können. Insbesondere soll der Einsatz dieser in der prototypisch entwickelten BlockChain realisiert werden.

Literatur/Links [1] Intel Software Guard Extensions (SGX)
[2] Trusted Execution Environment (TEE)

aktualisiert am 14.10.2016, 13:11 (dynamischer Inhalt) von Stefan Brenner
printemailtop