TU BRAUNSCHWEIG
| Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät | Informatik
Informatikzentrum

Das `Management by Delegation' Modell in Middleware-Systemen am Beispiel von CORBA

Bearbeiter(anonym, Login erforderlich)
Betreuer<>
Professor<>
IBR GruppeVS (Prof. Fischer)
ArtDiplomarbeit
Statusabgeschlossen
BeginnSeptember 1999

Zur Bewältigung des Managements wachsender heterogener Netzwerke bildet das `Management by Delegation' Modell einen interessanten Ansatz. Hierbei werden im Gegensatz zum klassischen zentralisierten Verfahren Management-Funktionen auf Komponenten im Netzwerk verteilt. Die Script MIB [RFC 2592] stellt entsprechende Mechanismen für das SNMP-basierte Management bereit, mit denen Skripte oder Programme an Management-Agenten verteilt und ihre Ausführung kontrolliert werden kann.

In dieser Arbeit soll das Modell der Verteilung und Kontrolle von Management-Skripten auf ein aktuelles Middleware-System (CORBA) übertragen werden. Aspekte wie Sicherheit und Fehlertoleranz sind dabei im Sinne von CORBA angemessen zu behandeln.

  1. D. Levi and J. Schönwälder: Definitions of Managed Objects for the Delegation of Management Scripts, Nortel Networks, TU Braunschweig, RFC 2592, Mai 1999 (RFC2592, BibTeX)
  2. J. Schönwälder and J. Quittek: Script MIB Extensibility Protocol Version 1.0, TU Braunschweig, NEC Europe Ltd., RFC 2593, Mai 1999 (RFC2593, BibTeX)
  3. J. Siegel: CORBA - Fundamentals and Programming, Wiley & Sons, 1996.
  4. A. Puder, K. Roemer: MICO is CORBA, dpunkt, 1998.
  5. C. Linnhoff-Popien, CORBA - Kommunikation und Management, Springer, 1998.

aktualisiert am 27.06.2003, 10:37 von Frank Steinberg
printemailtop